Acumed

Akutrak 2 Kompressionsschrauben

Die Acutrak Kompressionsschraube wurde 1994 entwickelt und hat neue Maßstäbe im Kompressionsverhalten gesetzt. Durch das durchgehende, aufsteigende Gewinde wurde eine höhere Kompression erzielt und die Wirkung hält länger an als bei vergleichbaren Produkten.

Außerdem wurde das Implantieren vereinfacht, weil die Fraktur an jeder beliebigen Stelle der Schraube komprimiert wird.

Mit der Weiterentwicklung der Acutrak 2 und der Ausweitung der Größen konnte der Einsatzbereich erheblich erweitert werden.

Image
Acutrak2 Micro
Acutrak 2 Mini
Acutrak 2 Standard
Acutrak 4 / 5
Acutrak 6 / 7
Schraubenlängen
8 – 30 mm
16 – 30 mm
16 – 34 mm
25 – 50 mm
40 – 120 mm
Durchmesser Spitze
2,5 mm
3,5 mm
4,0 mm
4,0 mm
6,0 mm
Durchmesser Kopf
2,8 mm
3,6 mm
4,1 mm
5,0 mm
7,0 mm
Indikationen:
  • Scaphoidfrakturen
  • Teilarthrodesen
  • Fusionen und Frakturen im Bereich der Mittelhandknochen
  • Distale Radiusfrakturen 
  • DIP-, MCP-Fusionen
  • Radiuskopffrakturen
  • Frakturen und Fusionen im Bereich des Mittelfußes
  • Gelenknahe Tibiafrakturen
  • Patellafrakturen
  • Distale Fibulafrakturen
  • Sprunggelenkfrakturen
  • Calcaneusfrakturen
Acutrak Kompressionsschrauben | Acumed
Acutrak 2 Micro | Acumed

Die Acutrak 2 Kompressionsschrauben haben ein sehr breites Indikationsspektrum. Die Größen reichen von 8mm – 120 mm und werden bei Frakturen und Fusionen an kleineren bis größeren Knochenfragmenten der unteren und oberen Extremitäten eingesetzt.


Indikationen:
  • Frakturen und Fusionen im Bereich des Vor- und Mittelfußes
  • Gelenknahe Tibiafrakturen
  • Patellafrakturen
  • Distale Fibulafrakturen
  • Sprunggelenkfrakturen und - arthrodesen
  • Calcaneusfrakturen
  • Jones Frakturen

Spezifikationen:
  • Titan
  • Kanüliert
  • Konisch
  • Durchgehendes Gewinde
  • Länge: 8 - 120 mm